Das KIBALA der Deutschen Bahn in Nürnberg

Die letzten Tage machte der Sommer leider eine kleine Pause. Regen, Kälte und durchwachsenes Wetter war die Devise. Wir suchten uns daher ein paar Möglichkeiten die Zeit mit Indoor Aktivitäten zu verbringen. Da bin ich durch eine Bekannte auf ein tolle “Schlechtwetter-Aktion” aufmerksam geworden. Und zwar besuchten wir das KIBALA im Museum der Deutschen Bahn in Nürnberg!

KIBALA ist die Abkürzung für Kinder-Bahnland und ist mitten im Museum der Deutschen Bahn. Das Museum liegt im Zentrum von Nürnberg (Lessingstraße 6, 90443 Nürnberg), direkt beim Opernhaus. Daher ist es wirklich schnell und einfach mit den Öffentlichen Verkehrsmittel zu erreichen. Einfach U-Bahn Station “Opernhaus” aussteigen. Mit dem Auto ist es möglich in den umliegenden Parkhäusern etwas zu finden.

Die Öffnungszeiten sind das ganze Jahr hindurch von Dienstag bis Freitag 9-17 Uhr und am Wochenende, sowie Feiertagen von 10-18 Uhr. Montags ist das Museum geschlossen!
Pro Erwachsener kostet der Eintritt 5,- Euro, Kinder und Jugendliche (6-17 Jahre) 2,- Euro, Familienkarte (2 Erwachsene + 2 Kinder) 10,- Euro. Kinder unter 6 Jahren sind frei! Natürlich ist es auch möglich eine Jahreskarte zu erwerben :-)

Bevor man “schnurstracks” ins KIBALA geht, sollte man sich noch vorher unbedingt das Museum anschauen. Ja, auch mit den Kindern! Denn das Museum ist wirklich toll gemacht, spannend und es gibt viel zum Anfassen, Erkunden und vor allem Knöpfe zu drücken! Elias war hellauf begeistert und konnte von den vielen Eisenbahnen und Lokomotiven nicht genug haben. Der Raum mit den lebensgroßen Eisenbahnen hat uns am besten gefallen. In fast jede Eisenbahn konnte man hineingehen und diese anfassen. Wirklich ganz toll gemacht!
Zu bestimmten Uhrzeiten, wird in einem extra Raum eine “Eisenbahn Vorstellung” in Miniatur Größe geboten. Viele kleine Züge fahren in einer Miniatur-Landschaft, Weichen werden gestellt, Züge fahren über Brücken und durch Tunnel. Wirklich toll, nicht nur für die Kleinen ;-)

Das KIBALA selbst ist eine interaktive Ausstellung auf 1.000 Quadratmetern. Anfassen erlaubt ist dort die Devise! Kinder dürfen dort nicht nur toben, sondern dürfen viel bzw eigentlich alles anfassen, Fragen stellen und einmal in die Rolle eines Schaffners schlüpfen. Um das ganze noch realistischer zu gestalten, gibt es gleich am Eingang eine Verkleidungs-Ecke! Mützen, Signalkellen, Jacken, Westen, usw. Kinder können sich individuell als Schaffner verkleiden. Wirklich eine süße Idee.

Mitten drin, ist eine kleine Bummelbahn. Dort können die Kinder durch das ganze KIBALA mitfahren. Alle 30 Minuten ist so eine Fahrt möglich. Am Eingang des Museums bekommt ihr zwei Fahrten gratis zur Eintrittskarte.

Es wird viel geboten. Weichen verstellen, Signale ändern, viele Tafeln und Video in dem alles rum um die Bahn und deren Züge erklärt wird. Eine ICE-Nachbildung zum mitfahren, Berg- und Talbahn fahren usw. Egal wohin man sieht, es gibt immer etwas spannendes zu entdecken.

Wem das zu stressig oder zu aufregend ist, der kann ganz am Ende seine eigene Eisenbahnwelt bauen. Die große Briobahn und die Playmobilanlage mit vielen Zügen, Waggons, Autos und Häusern und natürlich unzählligen Gleisen laden zum kreativen bauen und spielen ein.

Laut der Website, gibt es wohl auch einen Outdoorbereich. Ein großer Spielplatz zum toben und klettern. Da wir allerdings an einem Regentag hingegangen sind, haben wir diesen natürlich nicht besucht oder gesehen. Hier aber der Link aber zu!

Das gesamte Museum, sowie das KIBALA ist absolut Kinderwagen tauglich. Überall sind Aufzüge und alles ist Barrierefrei. Man hat keinerlei Probleme irgendwo hinzukommen.

Alles in allem ist das KIBALA ein toller Zeitvertreib für die ganze Familie. Für Kinder ab dem Laufalter ideal, für etwas ältere Kinder (ab ca. 2 Jahren) ist es natürlich noch viel aufregender und noch spannender, da diese bereits alleine auf Entdeckungstour gehen.
Wir finden das KIBALA der Deutschen Bahn einfach toll, und ich denke das wird nicht unser letzter Besuch gewesen sein! Und da soll noch einer mal sagen, das ein Museum langweilig wäre! Wir sehen wir aber ganz anders :-)

Mein Fazit:

  • Eine wirklich ganz tolle und aufregende Indoor Beschäftigung!
  • Ich gebe ihm 9 von 10 Punkten.
  • Toiletten und Wickelraum vorhanden.
  • Technik zum Anfassen.
  • Lebensgroße Eisenbahnen.
  • Interaktive Ausstellung für Groß und Klein.
  • Briobahn und Playmobil Bauecke.
  • Kleine Bummelbahn zum fahren.
  • KIBALA ist im normalen Eintritt des Museum mit enthalten.
  • Outdoor Spielplatz vorhanden.
  • Parkhäuser in unmittelbarer Nähe.
  • Gut mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen.
Hier der Link zur Offiziellen Website: KIBALA
Hier der Linkd der Deutschen Bahn zu KIBALA: Deutsche Bahn KIBALA
Bildquelle @Sabrina Katzbach

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>