Der kleine Spielplatz am Fürthermare

Heute möchte ich über einen Spielplatz bloggen, über den ich schon länger etwas schreiben wollte. Als ich die Fotos davon machte, war es noch bitterkalt draußen und man musste sich ziemlich warm einpacken. Aber das hat uns, wie immer, nicht vom Toben im Freien abgehalten :-) Also hier ist er nun, der Blog über den kleinen Spielplatz am Fürthermare!

Der Spielplatz ist mir schon länger ins Auge gestochen, da ich öfter mit dem Bus daran vorbei fahre. Er ist direkt neben dem Fürthermare (Scherbsgraben 8, Fürth) zu finden. Mit dem Auto ist er schnell zu erreichen. Das Parkhaus vom Fürthermare ist immer offen und hat viele Stellplätze. Ein Tagesticket kostet dort nur 1,50 Euro. Und wenn man mitten in der Fürther Innenstadt lebt, kann man sogar ganz bequem über den Wiesengrund hinlaufen oder hinradeln. Mit den Öffentlichen ist er ebenfalls sehr bequem zu erreichen. Der Bus hält direkt davor, Haltestelle “Scherbsgraben Strasse”.

Ein kleiner gemütlicher und überschaubarer Spielplatz. Elias liebt ihn! Vor allem die tolle Rutsche dort. Diese ist extra breit und über eine Steintreppe zu erreichen. Ideal also für kleinere Kinder, denn die können selber hoch laufen/krabbeln. Es ist auch viel Sandfläche vorhanden. Kleine Buddler haben ihren Spaß, und mitten im Sandkasten gibt es ein großes Kletter-Piratenschiff, eine Standwippe, eine Schaukel und eine Mini-Kletterwand. Bänke und Steinmauern laden zum Sitzen ein und es sind wirklich viele Bäume vorhanden. Schatten im Sommer ist also garantiert.

Das Schöne am Spielplatz, er ist komplett umzäunt. So muss man wirklich keinerlei Angst haben, das die Kleinen ausbüchsen, trotz der Straße gleich gegenüber. Man kann entspannt sitzen und den Kids beim Toben zuschauen :-)

Außerhalb des Spielplatzes, rechts Richtung Wiesengrund findet man noch eine große Reifenschaukel sowie einen Basketballplatz. Das ist allerdings nur etwas für größere Kinder (ab 4 Jahre aufwärts).

Obwohl der Spielplatz nicht groß ist, nicht unbedingt eine große Auswahl an unterschiedlichen Spielgeräten hat, sind wir wirklich sehr sehr gerne dort, weil er eben sehr überschaubar ist und den Kinder dennoch das Wichtigste zu bieten hat – eine Schaukel, eine Rutsche und ganz viel Sand! Und egal wie: Man erreicht ihn immer schnell und einfach!

Sollte einmal eine Toilette benötigt werden, so könnte man zum Fürthermare rüberlaufen und fragen ob das möglich wäre. Ich persönlich war noch nicht in der Situation, aber fragen kostet ja bekanntlich nichts ;-)
Für den kleinen Hunger zwischendurch gibt es einen kleinen Kiosk sowie einen Bäcker gleich ums Eck. Leckeres Eis, Snacks sowie kalte Getränke können schnell geholt werden.

Er ist sauber und die Spielgeräte sind auf dem neuesten Stand. Und trotz der Straße, ist es nicht laut. Wer nach dem Toben und Rutschen noch Lust auf einen Spaziergang hat, kann dies am Wiesengrund tun.

 

Mein Fazit:

  • Ein wirklich süßer Spielplatz!
  • Ich gebe ihm 8 von 10 Punkten.
  • Viel Schatten im Sommer.
  • Mit den öffentlichen Verkehrsmitteln toll zu erreichen.
  • Parken im Füthermare Parkhaus möglich (Tagesticket 1,50 Euro).
  • Sauberer und gepflegter Zustand.
  • Spielplatz ist sicher umzäunt.
  • Wiesengrund lädt zum Spazieren ein.
  • Kiosk sowie Bäcker gleich um die Ecke vorhanden.
  • Einziges Minus: es gibt keine wirklichen Toiletten.
Bildquelle @Sabrina Katzbach

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>